Fettsäuren

Filtern nach

Preis
CHF 21 CHF 63
Marken

Mit Fettsäuren Gehirn und Zellmembrane stärken

Im Allgemeinen ist der Begriff Fett negativ konnotiert. Unser Gehirn verbindet damit automatisch etwas Ungesundes. Dabei ist es in Wahrheit so, dass das Gehirn ohne Fett gar nicht existieren würde – im Gegenteil, es besteht sogar zu grossen Teilen aus diesem Gewebe. Und das wiederum heisst, dass es im Gehirn auch Fettsäuren gibt. Docosahexaensäure ist die wichtigste unter ihnen, sie ist mehrfach ungesättigt. Dieses Merkmal – ungesättigt – ist bei Fettsäure generell sehr wichtig, denn nur ungesättigte Fettsäuren erfüllen wichtige Funktionen des Körpers. „Gute Fette“ nennt man die ungesättigte Fettsäure im Volksmund, und diese guten Fette lindern ausserdem Entzündungen, helfen bei der Zellteilung im Körper und stellen die Vorstufe dessen dar, was einmal zu Hormonen heranwächst.

Wo gute, ungesättigte Fettsäuren vorkommen

Bis zu zehn Prozent unserer täglichen Nahrung sollten aus ungesättigter Fettsäure stammen. Diese ist vor allem enthalten in Fisch, Pflanzenöl (insbesondere Olivenöl), Fleisch, Kartoffeln und Getreide. Diese Nahrungsmittel stehen zu jeder Jahreszeit zur Verfügung – was aber, wenn Sie nun kein Fleisch essen möchten und keinen Fisch? Wenn Ihnen Olivenöl nicht schmeckt oder Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber Getreide oder Kartoffeln leiden? Dann müssen Sie dafür Sorge tragen, ungesättigte Fettsäuren auf anderem Weg zu sich zu nehmen. Im unserer Online Apotheke haben wir für Sie ein Sortiment an Omega-3-Fettsäuren bereitgestellt. Sie können die Säuren als Kapseln oder als Liquid, also Öl einnehmen. Oder versuchen Sie mal die IQ-Chews, das sind Kaukapseln, die die Gehirnfunktion stützen. Alle Präparate bei Kanela sind von Experten getestet.

Fettsäuren

Mit Fettsäuren Gehirn und Zellmembrane stärken

Im Allgemeinen ist der Begriff Fett negativ konnotiert. Unser Gehirn verbindet damit automatisch etwas Ungesundes. Dabei ist es in Wahrheit so, dass das Gehirn ohne Fett gar nicht existieren würde – im Gegenteil, es besteht sogar zu grossen Teilen aus diesem Gewebe. Und das wiederum heisst, dass es im Gehirn auch Fettsäuren gibt. Docosahexaensäure ist die wichtigste unter ihnen, sie ist mehrfach ungesättigt. Dieses Merkmal – ungesättigt – ist bei Fettsäure generell sehr wichtig, denn nur ungesättigte Fettsäuren erfüllen wichtige Funktionen des Körpers. „Gute Fette“ nennt man die ungesättigte Fettsäure im Volksmund, und diese guten Fette lindern ausserdem Entzündungen, helfen bei der Zellteilung im Körper und stellen die Vorstufe dessen dar, was einmal zu Hormonen heranwächst.

Wo gute, ungesättigte Fettsäuren vorkommen

Bis zu zehn Prozent unserer täglichen Nahrung sollten aus ungesättigter Fettsäure stammen. Diese ist vor allem enthalten in Fisch, Pflanzenöl (insbesondere Olivenöl), Fleisch, Kartoffeln und Getreide. Diese Nahrungsmittel stehen zu jeder Jahreszeit zur Verfügung – was aber, wenn Sie nun kein Fleisch essen möchten und keinen Fisch? Wenn Ihnen Olivenöl nicht schmeckt oder Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber Getreide oder Kartoffeln leiden? Dann müssen Sie dafür Sorge tragen, ungesättigte Fettsäuren auf anderem Weg zu sich zu nehmen. Im unserer Online Apotheke haben wir für Sie ein Sortiment an Omega-3-Fettsäuren bereitgestellt. Sie können die Säuren als Kapseln oder als Liquid, also Öl einnehmen. Oder versuchen Sie mal die IQ-Chews, das sind Kaukapseln, die die Gehirnfunktion stützen. Alle Präparate bei Kanela sind von Experten getestet.