Milchpumpe

Filtern nach

Preis
CHF 40 CHF 311
Marken

Milchpumpen bei Kanela bestellen

Niemand würde ernsthaft bestreiten, dass die Muttermilch die mit Abstand beste und an Energie reichste aller möglichen Babynahrungsmittel ist. Sie enthält alle nötigen Nährstoffe und steht – jedenfalls im besten Fall – rund um die Uhr zur Verfügung. Und dennoch kann es sehr sinnvoll sein, hin und wieder auf eine Milchpumpe zurückgreifen zu können. Das kann ganz pragmatische Gründe haben, zum Beispiel wenn Mama schon bald nach der Geburt wieder zur Arbeit geht. Dann ist das Abpumpen und Aufbewahren (Achtung – abgepumpte Milch immer kühl und nicht zu lange lagern!) eine hervorragende Sache. Manchmal produzieren die Brüste auch mehr Milch, als der Säugling benötigt. Der Überschuss lässt sich dann einfrieren, falls mal ein Mangel herrschen sollte. Hervorragende Milchpumpen bestellen Sie bei Kanela, Ihrer Schweizer Online-Apotheke.

Milchpumpen kaufen und entspannt stillen

Am dringendsten jedoch benötigen Sie eine Milchpumpe, wenn Sie ein Frühchen geboren haben. Das Baby ist noch nicht so weit entwickelt, dass es selbständig saugen kann, ist auf die Muttermilch aber noch mehr angewiesen als ein Neugeborenes, das nach der 33. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommt. Der Saugreflex bildet sich nämlich erst in den Wochen 32 und 33 aus. Wenn Sie die Muttermilch abpumpen und mit dem Fläschchen verabreichen, dann können Sie auch Ihr Frühchen zumeist gut mit der immens wichtigen Nahrung versorgen. Und schliesslich sprechen auch wunde und schmerzende Brustwarzen oder Milchstau für die Benutzung einer Milchpumpe. Bei Milchstau sollten Sie allerdings so bald wie möglich versuchen, wieder zu stillen, die Milchpumpe hilft Ihnen aber beim notwendigen häufigen Entleeren der Brust.

Milchpumpe

Milchpumpen bei Kanela bestellen

Niemand würde ernsthaft bestreiten, dass die Muttermilch die mit Abstand beste und an Energie reichste aller möglichen Babynahrungsmittel ist. Sie enthält alle nötigen Nährstoffe und steht – jedenfalls im besten Fall – rund um die Uhr zur Verfügung. Und dennoch kann es sehr sinnvoll sein, hin und wieder auf eine Milchpumpe zurückgreifen zu können. Das kann ganz pragmatische Gründe haben, zum Beispiel wenn Mama schon bald nach der Geburt wieder zur Arbeit geht. Dann ist das Abpumpen und Aufbewahren (Achtung – abgepumpte Milch immer kühl und nicht zu lange lagern!) eine hervorragende Sache. Manchmal produzieren die Brüste auch mehr Milch, als der Säugling benötigt. Der Überschuss lässt sich dann einfrieren, falls mal ein Mangel herrschen sollte. Hervorragende Milchpumpen bestellen Sie bei Kanela, Ihrer Schweizer Online-Apotheke.

Milchpumpen kaufen und entspannt stillen

Am dringendsten jedoch benötigen Sie eine Milchpumpe, wenn Sie ein Frühchen geboren haben. Das Baby ist noch nicht so weit entwickelt, dass es selbständig saugen kann, ist auf die Muttermilch aber noch mehr angewiesen als ein Neugeborenes, das nach der 33. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommt. Der Saugreflex bildet sich nämlich erst in den Wochen 32 und 33 aus. Wenn Sie die Muttermilch abpumpen und mit dem Fläschchen verabreichen, dann können Sie auch Ihr Frühchen zumeist gut mit der immens wichtigen Nahrung versorgen. Und schliesslich sprechen auch wunde und schmerzende Brustwarzen oder Milchstau für die Benutzung einer Milchpumpe. Bei Milchstau sollten Sie allerdings so bald wie möglich versuchen, wieder zu stillen, die Milchpumpe hilft Ihnen aber beim notwendigen häufigen Entleeren der Brust.